Log-in

Küstenkraftwerk in Kiel: Kommerzieller Betrieb des modernsten und flexibelsten Gasmotorenheizkraftwerks in Europa aufgenommen

• Probebetrieb der 20 Jenbacher J920 FleXtra Gasmotoren von INNIO Jenbacher erbringt Spitzenwerte von mehr als 99 Prozent Anlagen-verfügbarkeit
• Gesamtwirkungsgrad von mehr als 92 Prozent
• Hervorragende Ergänzung zu erneuerbaren Energien
• Wesentlicher Beitrag zur Absicherung der Stromversorgung und Netzstabilität in Norddeutschland

  • 20101129_Küstenkraftwerk-Kiel

KIEL (Deutschland), JENBACH (Österreich)  29. November 2019  INNIO* Jenbacher* freut sich mitzuteilen, dass das mit 20 Jenbacher J920 FleXtra Gas-motoren ausgestattete Herzstück des Küstenkraftwerks in Kiel seinen 20-tägigen-Probebetrieb erfolgreich mit mehr als 99 Prozent Anlagenverfügbarkeit abgeschlossen hat. Die 20 Gasmotoren des Küstenkraftwerks erbringen eine Gesamtleistung von 190 MW elektrischer und 192 MW thermischer Leistung. Strom und Wärme aus dem Kraftwerk werden in das Strom- bzw. Fernwärmenetz der Stadtwerke Kiel eingespeist und tragen so wesentlich zur Netzstabilität in Norddeutschland bei. Der Gesamtwirkungsgrad der installierten Anlagen von INNIO Jenbacher liegt bei über 90 Prozent, der elektrische Wirkungsgrad bei rund 45 Prozent. Das Küstenkraftwerk hat den kommerziellen Betrieb somit rechtzeitig zu Beginn der Heizsaison 2019/2020 aufgenommen und wird ab sofort einen wesentlichen Beitrag zu dem für 2038 geplanten Kohleausstieg in Deutschland leisten.

 

Das Großmotorenheizkraftwerk wurde gestern, Donnerstag, nach erfolgreichem Abschluss des Probebetriebs vom Generalunternehmen Kraftanlagen München GmbH schlüsselfertig an die Stadtwerke Kiel übergeben. Es ersetzt die Strom- und Wärmeerzeugung eines seit 1970 mit Kohle betriebenen Kraftwerks an der Kieler Förde. Aufgrund des hohen Gesamtwirkungsgrads von mehr als 92 Prozent und der vorteilhaften Umwelteigenschaften des Energieträgers Erdgas können die CO2-Emissionen der Stadtwerke Kiel um rund 70 Prozent verringert werden. Damit wird es der Stadt Kiel ermöglicht, schon 2020 ihre Klimaschutzziele zu erreichen.

 

 „Wir sind stolz darauf, mit unserer flexiblen, hocheffizienten und modernen Gasmotorenlösung einen entscheidenden Beitrag zu diesem Leuchtturmprojekt der Stadtwerke Kiel zu leisten“, sagt Carlos Lange, President und CEO von INNIO. „Mit der Übergabe des Küstenkraftwerks und der Aufnahme des kommerziellen Betriebs setzen wir einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zur Energiewende in Deutschland. Unsere Motoren leisten nicht nur einen bedeutenden Beitrag zur Erreichung der Klimaziele der Stadt, sondern tragen auch wesentlich zur Absicherung der gesamten Stromversorgung und Netzstabilität in Norddeutschland bei.“

 

Durch das modulare Erzeugungskonzept kann das Küstenkraftwerk höchst flexibel auf die Anforderungen des Energiemarkts reagieren. Jeder einzelne der 20 Jenbacher Gasmotoren kann in weniger als fünf Minuten auf Volllast – die maximale Erzeugungsleistung ­– hochgefahren werden. Dadurch kann das Kraftwerk jederzeit flexibel auf wechselnde Netzsituationen reagieren und bietet damit eine hervorragende Ergänzung zu der in dieser Region reichlich vorhandenen, jedoch volatilen Wind- und Sonnenenergie.

 

Die offizielle Einweihung des Küstenkraftwerks ist für 16. Januar 2020 geplant.

* kennzeichnet eine Trademark

Sie benötigen weitere Informationen?

Kontaktieren Sie uns