Log-in

INNIO erreicht Meilenstein mit der Installation von mehr als 100 Jenbacher Gasmotoren für China Water Industry

• Vier neu installierte Motoren versorgen die Stadt Guangzhou in der Provinz Guangdong mit 4 MW Strom aus Deponiegas
• Der Konzern betreibt in zehn Provinzen Chinas nunmehr 104 Jenbacher Motoren mit einer Gesamtleistung von 110 MW
• Jenbacher Technologie könnte es China Water Industry ermöglichen, doppelt so viel Strom aus vorhandenem Abfall zu erzeugen

  • IINNIO erreicht Meilenstein mit der Installation von mehr als 100 Jenbacher Gasmotoren für China Water Industry

PRESSEMITTEILUNG

                                                                                                                     

INNIO erreicht Meilenstein mit der Installation von mehr als 100 Jenbacher Gasmotoren für China Water Industry

 

  •  Vier neu installierte Motoren versorgen die Stadt Guangzhou in der Provinz Guangdong mit 4 MW Strom aus Deponiegas
  •  Der Konzern betreibt in zehn Provinzen Chinas nunmehr 104 Jenbacher Motoren mit einer Gesamtleistung von 110 MW
  • Jenbacher Technologie könnte es China Water Industry ermöglichen, doppelt so viel Strom aus vorhandenem Abfall zu erzeugen

 

JENBACH, Österreich – 20. November 2019 INNIO* gibt die Installation von vier Jenbacher* Gasmotoren der Baureihe J320 für die China Water Industry Group in der Stadt Guangzhou in der chinesischen Provinz Guangdong bekannt. Damit hat der Konzern die installierte Flotte auf insgesamt 104 Jenbacher Gasmotoren erhöht. China Water Industry arbeitet eng mit INNIO Jenbacher zusammen mit dem Ziel, aus Deponieabfällen Energie zu gewinnen.   

 

Aufgrund der hohen Bevölkerungsdichte in den Ballungsräumen zählt China zu den zehn Ländern mit den größten Mengen an festen Siedlungsabfällen. Die chinesische Regierung hat daher Umweltvorschriften zur Bewirtschaftung von Deponien und zur Förderung der Verwertung von Siedlungsabfällen erlassen. China Water Industry konzentriert sich im Rahmen der nationalen „One Belt, One Road“-Initiative darauf, sowohl das nationale als auch das internationale Segment der Deponiegas­-Stromerzeugung zu entwickeln und zu erschließen. So hat der Konzern bereits Deponiegas-Stromerzeugungsprojekte in zehn Provinzen realisiert. Dabei arbeitet China Water Industry eng mit INNIO Jenbacher zusammen, um die Effizienz und Leistung der Stromerzeugung aus den Deponiegasen mithilfe von Jenbacher Technologie zu steigern.

 

Dank der guten Geschäftsbeziehung zwischen China Water Industry und INNIO Jenbacher wurden in den letzten Jahren insgesamt bereits 104 Jenbacher Gasmotoren installiert. Sie wandeln Deponiegas in elektrischen Strom um, der dann in das zentrale chinesische Stromnetz eingespeist wird. Aufgrund der jahrelangen guten Erfahrungen im Betrieb fiel die Wahl des Technikteams von China Water Industry nun erneut auf Jenbacher Gasmotoren. Und auch hinsichtlich zukünftiger Installationen hat sich die Geschäftsleitung des Konzerns bereits an INNIO Jenbacher gewandt.

 

„Da Abfall nach wie vor eine wachsende Bedrohung für Chinas Umwelt darstellt, sind unsere Ingenieure Wegbereiter im Umgang mit Methangas, indem sie Technologien zur Umwandlung von Abfällen in saubere Energie einsetzen“, erklärt Lin Yue Hui, Geschäftsführer und CEO von China Water Industry. „Entscheidend für unseren Erfolg sind die Gasmotoren von INNIO Jenbacher, die uns maßgeblich dabei geholfen haben, auf nachhaltige Weise aus Abfall wieder neuen Wert zu schaffen.“

 

Die kombinierte Technologie von China Water Industry und INNIO Jenbacher hat sowohl durch die Rückgewinnung von Methan als auch durch den Ersatz von andernfalls aus fossilen Brennstoffen erzeugtem Strom zur Reduktion der Treibhausgasemissionen beigetragen.

 

„Wir freuen uns, China Water Industry in ganz China dabei unterstützen zu dürfen, sauberen Strom aus Deponiegas ins Netz einzuspeisen“, so Carlos Lange, President und CEO von INNIO. „INNIO trägt entscheidend dazu bei, den Wärme- und Strombedarf der Kunden in China zu decken. Wir liefern inzwischen mehr als 900 MW an eine Vielzahl von Branchen und Verbrauchern – darunter unabhängige Stromerzeuger, Versorgungsunternehmen, Geschäftsgebäude und Rechenzentren. In China werden mehr als 200 MW installierte Leistung für die Umwandlung von Deponiegas in Energie genutzt – unabhängig von der Größe und Komplexität des Projekts“, so Lange.

 

China Water Industry hat die Teilnahme am internationalen Emissionshandel beantragt, der auf flexiblen Mechanismen basiert, die mit dem Kyoto-Protokoll eingeführt wurden. Der Konzern rechnet damit, in absehbarer Zukunft Zertifikate zu Emissionsreduktion auf Projektebene mit Industrieländern handeln zu können.

 

* Kennzeichnet ein eingetragenes Warenzeichen

 

Über die China Water Industry Group (CWI)

Die an der Börse Hongkong gelistete Beteiligungsgesellschaft China Water Industry Group (CWI) ist ein Dienstleister für Investitionen und Betriebsführung und hauptsächlich in den Bereichen Wasserversorgung, Abwasserbehandlung und Entsorgung von festen Abfällen sowie im Immobiliengeschäft tätig. China Water Industry hat sich in den letzten Jahren zu einem Pionier der chinesischen Feststoffaufbereitungsindustrie entwickelt. Ziel des Konzerns ist es, einen optimalen Prozess zur Behandlung von festen Siedlungsabfällen zu entwickeln und die Wiederverwertung von Deponiegasen zu ermöglichen. Bislang wurden knapp 40 Projekte zur Deponiegasverstromung verwirklicht. Mit einer Gesamtkapazität von beinahe 173 MW ist China Water Industry einer der größten Anbieter in China. In Zukunft möchte sich der Konzern verstärkt auf Projekte im Ausland konzentrieren und sich auch dort als führender Dienstleister für Investitionen und Betriebsführung in seinem Segment etablieren. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.chinawaterind.com.

 

Über INNIO

INNIO ist ein führender Lösungsanbieter von Gasmotoren, Energieanlagen, einer digitalen Plattform sowie ergänzenden Dienstleistungen im Bereich der Stromerzeugung und Gasverdichtung am oder nahe am Verbrauchsort. Mit den Produktmarken Jenbacher und Waukesha verschiebt INNIO die Grenzen des Möglichen und blickt gleichzeitig voller Optimismus in die Zukunft. Das breit gefächerte Portfolio aus zuverlässigen, wirtschaftlichen und nachhaltigen Industrie-Gasmotoren erzeugt Leistungen zwischen 200 kW und 10 MW für verschiedenste Branchen auf der ganzen Welt. INNIO bietet für mehr als 50.000 gelieferte Gasmotoren weltweit Support über deren gesamten Lebenszyklus hinweg. Gestützt auf ein Netzwerk an Serviceanbietern in mehr als 100 Ländern kann INNIO umgehend auf lokalen Servicebedarf reagieren. Die Unternehmenszentrale befindet sich in Jenbach, Österreich. Weitere wichtige Standorte sind Welland, Ontario, Kanada, sowie Waukesha, Wisconsin, USA. Detailliertere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.innio.com. Folgen Sie INNIO auch auf Twitter und LinkedIn.

 

###

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

 

Susanne Reichelt        

INNIO                               

+43 664 80833 2382

susanne.reichelt@innio.com   

Sie benötigen weitere Informationen?

Kontaktieren Sie uns