Immissionsschutz aktuell: TA Luft, 13., 42. & 44. BImSchV | VDI-Konferenz (DE)

Neue Anforderungen betreffen Genehmigungsverfahren und Betrieb


Sowohl für die Errichtung als auch den Betrieb von im Bundes-Immissionsschutzgesetz aufgeführten technischen Anlagen müssen die zuständigen Behörden prüfen, ob diese für Mensch und Umwelt eine Gefahr darstellen. Um ein reibungsloses Genehmigungsverfahren für neue Anlagen zu gewährleisten, müssen die Betreiber die aktuellen und zukünftig zu erwartenden rechtlichen und normativen Vorgaben kennen und beachten. So hat die Bundesregierung z.B. Ende 2020 die Novelle der TA Luft mit strengeren Vorgaben zum Schadstoffausstoß für technische Anlagen beschlossen. Außerdem werden die sogenannten BVT-Schlussfolgerungen der Europäischen Union in nationales Recht – der 13. BImSchV – umgesetzt. Dies wird zu strengeren Vorgaben für Großfeuerungs-, Gasturbinen- und Verbrennungsmotoranlagen führen.

Die VDI-Konferenz „Immissionsschutz aktuell: TA Luft, 13., 42. & 44. BImSchV“ informiert Sie über die wichtigsten Änderungen der betreffenden Verordnungen und gibt praktische Hilfestellungen für Anlagenbetreiber für die Umsetzung. So werden u.a. die vieldiskutierten Vorgaben der 44. BImSchV erklärt und deren Auswirkungen sowohl aus Betreiber-, Hersteller- und Behördensicht diskutiert.

Die VDI-Konferenz „Immissionsschutz aktuell: TA Luft, 13., 42. & 44. BImSchV“ beschäftigt sich u.a. mit folgenden Themen:

Novellierung der TA Luft und neue Anforderungen an Genehmigungsverfahren
44. BImSchV aus Betreiber-, Hersteller- und Behördensicht
Praxis und Herausforderungen der 13. BImSchV, insbesondere mit Blick auf die Umsetzung der BVT-Blätter in nationales Recht
42. BImSchV – Anforderungen an Prüflaboratorien und Sachverständigenprüfungen
Aktuelles aus nationaler und europäischer Normung
Praktische Hilfestellungen für Anlagenbetreiber

INNIO Beitrag: Überwachung von stationären Verbrennungsmotoranlagen mit Fokus auf die 44. BImSchV / Dipl.-Ing. Friedhelm Hillen 18.5.2021 , 16:20-16:55

  • 44.BImSchV: Neue Anforderungen für Betreiber und Hersteller
  • Emissionsmonitoring: NOx-Sensoren und Katüberwachung
  • Gesamt-C Messung: Ein vorhersehbares Problem?
  • Unterstützung des Betreibers durch Tools

MEHR INFO UND TICKETS

06fo043

Need more information?

Contact Us