Umrüstung von VHP Series 2 GL auf Series Four GSI

Niedrigere Betriebskosten, höhere Leistung und verbesserte Motorverfügbarkeit – das alles bietet der Umbau des VHP Series Two GL Motors auf den Series Four GSI. Nach der Umrüstung können die Motoren dank ihrer branchenführenden NOx-, CO- und VOC-Emissionen fast überall auf der Welt eingesetzt werden. Diese Upgrade-Pakete eignen sich bestens für größere und kleinere Instandhaltungsmaßnahmen und lassen sich mit dem reUp Programm für die Wiederaufbereitung von Waukesha* Gasmotoren-Komponenten kombinieren.

Ihre Vorteile durch dieses Upgrade

  • Verbesserung des Gasdurchflusses um bis zu 38% und jährliche Einsparungen von bis zu 290.000 US-Dollar1
  • Um bis zu 60% längere Intervalle zwischen großen Revisionen und Senkung des Ölverbrauchs um bis zu 55%2
  • Sparen Sie zwischen zwei kleinen Revisionen (96.000 Stunden) bis zu 175.000 US-Dollar durch eine Senkung der Lebenszykluskosten, die unter anderem aus einer Verlängerung der Revisionsintervalle um bis zu 60% und einem niedrigeren Ölverbrauch resultiert
  • Bis zu 90% niedrigere Emissionen bei gleichbleibender Leistung – bis zu 80% mehr Anlagenleistung durch einen Umbau von GSI auf GL3
  • Der ESM Motorsystemmanager mit emPact Steuersystem hält die Emissionswerte halb- oder vollautomatisch innerhalb eines vorgegebenen Bereichs und benötigt lediglich 3% des Abstimmungsaufwands im Vergleich zu anderen Lösungen4
  • Höhere Brennstoffverträglichkeit (um 13% niedrigerer Waukesha-Knock-Index-Wert ohne Leistungsminderung) und schnellere Reaktion auf Brennstoffschwankungen, wodurch Abschaltungen aufgrund von Detonationen oder Fehlzündungen verhindert werden
  • Größerer Teillastbereich mit maximalem Drehmoment verfügbar: ab 750 U/min beim L7044GSI bzw. ab 1000 U/min beim L7042GL
  • Verbesserte Leistung in großen Aufstellhöhen ohne Leistungsverlust in bis zu 2.450 Metern bei 37,8°C.

1 Angenommene 0,25 US-Dollar/MMBTU, 12 MMSCFD beim L7044GSI sowie eine durchflussabhängige Leistungsabgabe.
2 Beim Umbau von der Series Two auf den L7042GSI S4 oder vom L7042GL auf den L7042GSI S4.
3 Geschätzte Senkung der CO-Emissionen um 0,3 g/bhp-h sowie der NOx-Emissionen zwischen 1,5 und 0,15 g/bhp-h an Standorten mit Title-V-Grenzwerten.
4 Geschätzte 15 Minuten Anpassungszeit für das emPact System (falls notwendig) im Vergleich zu 8 Stunden bei bestehenden AFR Steuerungen.

Umrüstung von VHP Series Two GL auf Series Four GSI - Diagramm ** Mit Drei-Wege-Katalysator

 

Wie wir Sie dabei unterstützen

Umfang des Kits:

  • Series Four Zylinderkopf-Upgrade
    Flex-Head Ventiltechnologie, SPARC System.
  • Kraftzylinder-Upgrade
    Umfasst das Series Four Zylinderkopf-Upgrade mit Kolben und anderen Kom

Stellen Sie sicher, dass dieses Upgrade für Ihren Motor geeignet ist

  • Verfügbarkeit
  • Emissionen
  • Flexibilität
  • Lebensdauer
  • Leistung

Medien

Sie benötigen weitere Informationen?

Kontaktieren Sie uns

Der Chatbot, den wir auf unserer Webseite einsetzen, verwendet sogenannte „Chatbot-Cookies“.
Wenn Sie auf „CHAT STARTEN“ klicken, erklären Sie sich mit der Verwendung von „Chatbot Cookies“ einverstanden und starten den Chat mit unserem Chatbot. Mehr Informationen zu den Cookies, die wir auf unserer Webseite verwenden, finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Chat Starten