Zurück

Seit mittlerweile 20 Jahren sind rund 6.000 Jenbacher Motoren der beliebten Baureihe 4 weltweit im Einsatz. Nun wurde der J420 weiter verbessert und 16 Exemplare sind bereits erfolgreich in Betrieb.

Um seinen Kund:innen entscheidende Vorteile bieten zu können, wurde die neue Generation der Jenbacher Baureihe 4 von INNIO entwickelt. Und so punktet der Jenbacher J420 nun mit einer Leistungssteigerung um bis zu 60 kW und einem um bis zu einen Prozentpunkt erhöhten elektrischen Wirkungsgrad – und verhilft seinen Kund:innen damit zu einer deutlichen Ertragssteigerung. Zudem wurde das Aggregat mit dem neuen Design um 60 cm kürzer, also deutlich kompakter und benötigt demnach entsprechend weniger Platz und lässt sich einfacher integrieren.

Ein weiteres, ganz wesentliches Plus mit Blick in die Zukunft ist die Kraftstoffflexibilität. Denn schon heute sind die Aggregate der Baureihe 4 als „Ready for H2“-Option erhältlich und können auf Wunsch nach entsprechender Umrüstung mit bis zu 100 % Wasserstoff betrieben werden. Abgerundet werden die Vorteile der neuen Motorengeneration durch eine deutlich verbesserte Wartungsfreundlichkeit aufgrund der einfacheren Bauteilzugänglichkeit des neuen J420 D/E.

Stefan Prankl, Produktmanagement INNIO Jenbacher, über das neue Jenbacher J420 D/E Aggregat:

Bereits bestens bewährt

Seit 2019 sind 16 Exemplare des J420 D/E bei ausgewählten Kund:innen erfolgreich in Betrieb. In Summe laufen sie seit mittlerweile mehr als 120.000 Betriebsstunden, einer von ihnen kommt sogar auf mehr als 20.000 Betriebsstunden, was einer Laufzeit von 2,5 Jahren im Dauerbetrieb entspricht.

Zu den Kund:innen der ersten Stunde zählen unter anderem die Stadtwerke Bad Säckingen, die sich beim Ausbau ihres Heizwerks Süd für zwei J420 E – und damit einmal mehr für eine Energielösung von INNIO – entschieden haben.

Heiko Strittmatter, Leiter Wärmeversorgung und Stromerzeugung der Stadtwerke Bad Säckingen, ist überzeugt: „Die neue Generation der Jenbacher J420 Aggregate von INNIO wird sich schnell durchsetzen und neue Maßstäbe für Wirtschaftlichkeit und Ressourcenschonung setzen.“ Und ergänzt: „Im BHKW-Betrieb zeichnet sich die neue Generation des Jenbacher J420 durch ihre hohe Energieeffizienz aus, die ein wesentlicher Faktor für die Energiewende ist.“

  • Heiko Strittmatter, Head of Heat Supply and Power Generation at Stadtwerke Bad Säckingen
  • New J420 D/E in action
  • Stadtwerke Bad Säckingen
  • Heiko StrittmatterHeiko Strittmatter, Head of Heat Supply and Power Generation at Stadtwerke Bad Säckingen
  • Jenbacher J420 D/ENew J420 D/E in action
  • Stadtwerke Bad SäckingenStadtwerke Bad Säckingen

Für Olaf Berlien, President und CEO von INNIO, ist diese Weiterentwicklung ein wichtiger Schritt auf dem konsequenten Weg in eine grünere Energiezukunft: „Wir freuen uns sehr über die erfolgreiche Anlaufphase der neuen Generation unseres Jenbacher J420. Bei den Stadtwerken Bad Säckingen demonstriert der Motor eindrucksvoll, wie sich die Energiewende mit flexiblen Blockheizkraftwerken umsetzen lässt.“ Seit Beginn des Jahres ist der neue Jenbacher J420 D/E serienmäßig für Anwendungen in 50-Hz-Ländern verfügbar. Als nächster Schritt soll nun die 60-Hz-Anwendung folgen, ebenso die Umsetzung des neuen Designs auf die gesamte Jenbacher Baureihe 4. The story goes on.

Weitere Artikel

myPlant* Control Room

myPlant: Digitale Technologie für mehr Effizienz und längere Betriebsdauer

Lesen
Lesen
INNIO Ready for Hydrogen

INNIO ist bereit für Wasserstoff

Lesen
Lesen
IN.INNIO Colors of H2 - Header Image

Wasserstoff in Farbe

Lesen
Lesen

Der Chatbot, den wir auf unserer Webseite einsetzen, verwendet sogenannte „Chatbot-Cookies“.
Wenn Sie auf „CHAT STARTEN“ klicken, erklären Sie sich mit der Verwendung von „Chatbot Cookies“ einverstanden und starten den Chat mit unserem Chatbot. Mehr Informationen zu den Cookies, die wir auf unserer Webseite verwenden, finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Chat Starten