Log-in

Kraft-Wärme-Kopplung

Blockheizkraftwerke bzw. Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen sind so konstruiert, dass sie sowohl Wärme als auch Strom erzeugen.

Kraft-Wärme-Kopplung_DE_Schemata

Die Jenbacher Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen von INNIO nutzen die Abwärme des Motors, um einen Gesamtwirkungsgrad von über 90 % zu erreichen. Diese effiziente und wirtschaftliche Form der Energieumwandlung ermöglicht Primärenergieeinsparungen von rund 40 %, da in einem Gasmotor-Blockheizkraftwerk Strom und Wärme nicht getrennt erzeugt werden. Transport- und Verteilungsverluste werden ebenfalls minimiert oder gänzlich ausgeschalten, indem die dezentrale Energieversorgung punktgenau zum Einsatz kommt.

  CHP_Deutsch

Die Jenbacher Kraft-Wärme-Kopplungsanlage von INNIO besteht aus einer Motor/Generatoreinheit mit einem Wärmetauscher zur Nutzung der Abwärme. Dabei können die unterschiedlichsten Wärmequellen – vom Motorkühlwasser über das Schmieröl und das Luft-/Treibgasgemisch bis hin zu den Abgasen – entsprechend eingebunden werden, um für jeden einzelnen Kunden den maximalen Nutzen zu garantieren. Unsere Jenbacher Gasmotoren garantieren dem KWK eine flexible Stromerzeugung sowie hohe Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit.

Zur Abdeckung des Spitzenwärmebedarfs können KWK-Anlagen mit einem Heizkesselsystem kombiniert werden. Darüber hinaus lassen sich die Lebensdauer und Wirtschaftlichkeit der Anlage durch einen Wärmespeicher weiter erhöhen.

Elektrische Schalt- und Steuereinrichtungen der Anlage dienen der Stromverteilung bzw. dem Motormanagementsystem, während hydraulische Einrichtungen die Wärmeverteilung sicherstellen. Die gewonnene elektrische Energie wird für eine Anlage genutzt oder in das öffentliche Stromnetz eingespeist.

Die thermische Energie kann sowohl zur Erzeugung von Heizwasser als auch zur Dampfproduktion sowie als Prozesswärme verwendet werden.

Zudem werden Gasmotor-Blockheizkraftwerke bei der CO2-Düngung in Gewächshäusern sowie bei Kraft-Wärme-Kälte-Kopplungen (kombinierte Erzeugung von Strom, Wärme und Kälte) eingesetzt.

Lösungen von Jenbacher für die Kraft-Wärme-Kopplung vor Ort unterstützen unsere Kunden bei der Erreichung ihrer wirtschaftlichen Ziele, wie etwa:

  • Senkung der Betriebskosten für Energie im Vergleich zu dezentralen Energiequellen oder
  • Aufnahme/Ausbau der Geschäftstätigkeit des Unternehmens durch zusätzliche Möglichkeiten in Regionen mit mangelhafter Stromversorgung oder
  • Reduktion von Standzeiten auf ein Minimum dank verbesserter Qualität der Stromversorgung in Regionen mit instabiler Netzinfrastruktur

Jenbacher KWK-Module können in Gebäuden oder auch als Containerlösungen installiert werden. Optional ist auch die Lieferung von schlüsselfertigen Containerlösungen von INNIO Jenbacher möglich. Containerlösungen bieten unseren Kunden die Möglichkeit, sofort von den Vorteilen der Energieerzeugung vor Ort zu profitieren.

KONTAKTIEREN SIE UNS
INNIO’s KWK-Experten beraten Sie gerne bei der Wahl des Gasmotoren, der am besten zum Energiebedarf Ihres Unternehmens passt.
Fragen Sie ein kostenfreies Beratungsgespräch an:

Eigenschaften und Vorteile

  • Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen erzeugen sowohl Wärme als auch Strom.
  • Die Verwendung von Abwärme aus verschiedenen Quellen steigert die Anlageneffizienz auf bis zu 90 %.
  • Gegenüber einer getrennten Strom- und Wärmeerzeugung ergibt sich eine Primärenergieeinsparung von 40 %.
  • 18 % mehr an Abwärmeenergie möglich.
  • Kraft-Wärme-Kopplung verringert oder beseitigt Transport- und Verteilungsverluste.
  • Die Lebensdauer und Wirtschaftlichkeit der Anlage werden durch die Zuschaltung eines Heizkesselsystems oder eines anderen Wärmespeichers erhöht.
  • Volle Leistungsfähigkeit innerhalb von 10 Minuten
  • Die gewonnene elektrische Energie wird für eine Einzelanlage genutzt oder in das öffentliche Stromnetz eingespeist.
  • Die thermische Energie kann sowohl zur Erzeugung von Heizwasser als auch zur Dampfproduktion, sowie als Prozesswärme verwendet werden.
  • Die Konstruktion ist leicht, kompakt und modular.
  • Möglicher Einsatz bei der CO2-Düngung in Gewächshäusern sowie bei Kraft-Wärme-Kälte-Kopplungsanwendungen.

Medien

Sie benötigen weitere Informationen?

Kontaktieren Sie uns