Erster H2-Motor in Industriegröße

HanseWerk Natur in Hamburg-Othmarschen, Deutschland, zeigt einen Gasmotor, der sowohl mit 100 % Erdgas betrieben werden kann als auch mit 100 % Wasserstoff (H2) und mit jedem beliebigen Mischverhältnis von Erdgas und H2. Das E.ON Unternehmen HanseWerk Natur betreibt mehrere dezentrale gasmotorenbasierte Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (KWK-Anlagen) im Raum Hamburg – einem Gebiet, das zur deutschlandweiten Wasserstoff-Pilotregion werden könnte.

J416 first H2 engine in industrial scale

Erdgas-Betrieb
(Hauptbetriebsmodus)

H2 Betrieb
(optional)

Elektrische Leistung 999 kW >600 kW
Elektrischer Wirkungsgrad ~42% ~40%
Gesamt-KWK-Wirkungsgrad ~93.5% ~93%

Mit diesem Leuchtturmprojekt hat INNIO Jenbacher die Umstellung von Erdgas auf Wasserstoff erstmals bei einem Gasmotor in Industriegröße im Feld umgesetzt. Der Jenbacher J416 Gasmotor ist entwickelt und optimiert für einen hohen KWK-Gesamtwirkungsgrad im Betrieb mit Erdgas, mit einer Methanzahl von über 80.

Während die Anlage weiterhin für einen

Betrieb mit 100 % Erdgas optimiert ist,

wurden bei der Konvertierung des Jenbacher J416 Gasmotors folgende ergänzende Technologie-Pakete für den Betrieb mit 100 % H2 oder verschiedensten Erdgas-H2-Gemischen eingebaut:

  • Einspritzsystem für H2-Brennstoff (erforderlicher H2-Druck ~8 barg)
  • Zylinderselektive Verbrennungskontrolle
  • Druckventil für den Turbolader

Sie benötigen weitere Informationen?

Kontaktieren Sie uns

Der Chatbot, den wir auf unserer Webseite einsetzen, verwendet sogenannte „Chatbot-Cookies“.
Wenn Sie auf „CHAT STARTEN“ klicken, erklären Sie sich mit der Verwendung von „Chatbot Cookies“ einverstanden und starten den Chat mit unserem Chatbot. Mehr Informationen zu den Cookies, die wir auf unserer Webseite verwenden, finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Chat Starten