Log-in

CO2-Düngung

Die Kraft-Wärme-Kopplungs-Systeme (KWK) mit Jenbacher Gasmotoren von INNIO sind die optimale Lösung für Gewächshäuser: Sie erzeugen nicht nur Strom für das öffentliche Stromnetz, sondern liefern auch Wärme und Kohlendioxid (CO2) zur Förderung des Pflanzenwachstums. Gleichzeitig entsprechen die Systeme den Standards eines effizienten Gewächshauses.

Pflanzen wachsen, indem sie durch Photosynthese CO2, das auch in der Luft enthalten ist, in Kohlenstoff umwandeln. In Gewächshäusern haben Pflanzen aufgrund der künstlichen Beleuchtung einen höheren CO2-Bedarf. Wird also die Gewächshausatmosphäre mit CO2 angereichert, die Temperatur konstant gehalten und ausreichend Licht geboten, können Pflanzenwachstum und Ernteertrag erheblich gesteigert werden.

Funktionsweise

Die Gasmotor-Blockheizkraftwerke erzeugen Strom für die Wachstumslampen in Gewächshäusern, der auch in das öffentliche Stromnetz eingespeist werden kann, Wärme, die den Umgebungsanforderungen eines Gewächshauses entspricht, und CO2, das über die Motorabgase ausgestoßen wird und das Wachstum der Pflanzen fördert.

  1. Bei der Verbrennung von Erdgas in Gasmotoren entstehen etwa 1,8 kg CO2 pro m3 Erdgas. Dieses CO2 ist im Abgas von Gasmotoren in einer Konzentration von ca. 5 bis 6 Vol.% enthalten.
  2. Das Abgas wird mit speziellen Katalysatoren (SCR- und Oxidationskatalysatoren) gefiltert, über einen Wärmetauscher auf ca. 50 °C abgekühlt und anschließend zur CO2-Anreicherung in das Gewächshaus geleitet.
  3. INNIO legt großen Wert auf den größtmöglichen Schutz der Pflanzen. Aus diesem Grund prüft eine Mess- und Überwachungseinrichtung kontinuierlich die Abgaswerte.

Eigenschaften und Vorteile

  • Ein hoher Gesamtwirkungsgrad von bis zu 95 % und ein großer Beitrag zur Ressourcenerhaltung.
  • Zeitunabhängige Versorgung mit CO2 und Wärme durch Wärmespeicherung.
  • Volle Leistung (von 0 auf 100 %) innerhalb von nur 10 Minuten.
  • Zusätzliche Flexibilität durch optionale Einspeisung des Stroms in das öffentliche Netz.
  • Sehr niedrige Emissionswerte durch LEANOX Magergemisch-Verbrennung und schadstoffarme DLE-Verbrennung.
  • Dank des DIA.NE XT Motormanagementsystems hervorragende Betriebssicherheit und Verfügbarkeit der Anlage sowie erhöhte Zuverlässigkeit durch die zusätzlich integrierbare Steuerung der Wachstumslampen.
  • Deutlich verkürzte Anlagenkonstruktionszeit aufgrund der standardisierten Bauweise der Anlage.
  • Leichtes, kompaktes und modulares Design.

Sie benötigen weitere Informationen?

Kontaktieren Sie uns